Aktuelles

Frühjahrsputz – Sicherheit steht oben an

Nach den Osterferien geht es am 9. April in der Jugendverkehrsschule wieder los!  Laut Plan gibt’s nur noch vier freie Termine bis zu den Sommerferien. Damit der Betrieb wieder aufgenommen werden kann, trafen sich heute um 10 Uhr (19.03.2024) vier Mitarbeiter der Verkehrswacht Wanne-Eickel e.V. auf dem Gelände der Jugendverkehrsschule hinter dem Heimatmuseum zum „Frühjahrsputz“.

Das Tor steht einladend weit offen. Claudio Novozin und Frank Stoppel haben bereits zwanzig kleine Fahrräder aus der grünen Fahrradbox rausgerollt. Jochen Hornauer und Gerd Konrad stöpseln dicke Kabelstecker der Ampelanlage in die zugehörigen Anschlüsse im Schaltkasten.

Die Ampelanlage

Teamkoordinator Jochen Hornauer, Cheftechniker der Jugendverkehrsschule, antwortet auf die Frage, was zu tun sei „An erster Stelle steht natürlich die Montage und Wiederinbetriebnahme der Ampelanlage. Da ist einiges zu tun. Die Ampelanlage war über den Winter komplett eingelagert. Wir bauen sie wieder auf und nehmen sie in Betrieb.“

Zwei Ampel blinken bereits, die andere streikt. Nun muss Jochen Hornauer Kontakt zu der Firma aufnehmen, die die Sicherheit und Funktionsfähigkeit der Ampel kontrolliert und garantiert.

„Der zweite Schwerpunkt ist“, so Hornauer, „die Fahrradbox wieder in Schuss zu kriegen, den ganzen Schmutz und die Blätter raus und die Fahrräder wieder in Ordnung bringen. Vier verpackte Fahrräder müssen noch montiert werden. Zielstellung ist, dass wir das diese Woche alles fertigkriegen und dann am 9. April in die diesjährige Saison starten können.“

Auf dem hinteren Teil des Geländes machen Claudio Novozin und Frank Stoppel die Fahrräder verkehrssicher. Frank Stoppel auf meine Frage, was muss an den Fahrrädern gemacht werden?

Die Fahrradkontrolle

„Als erstes werden mal die Bremsen kontrolliert, dann muss Luft aufgepumpt werden. Danach müssen alle Komponenten nachgeguckt werden. Die Kette muss geölt, die Bremsen nachgestellt und das Licht nachgesehen werden. Es sollte alles verkehrstechnisch in Ordnung sein, wenn es wieder losgeht in der Jugendverkehrsschule. Natürlich müssen die Räder auch gründlich gereinigt werden. Über den Winter bläst der Wind Staub und Laub in die Box. Vögel suchen ein trockenes Plätzchen, fliegen in die Box und koten Sättel und Gestelle ein.“

Der Übungsplatz

Die Hütte, als gemütlicher Unterstand für die Mitarbeiter und Lager für Werkzeuge, Helme, Kabel … wird zum Schluss aufgeräumt. Und dann fehlt noch eines, die Reinigung der Fahrbahn. Die Verkehrswacht legt nicht nur Wert darauf, dass die Kinder sicher das Radfahren lernen, sie legt besonders Wert auf die Sicherheit des Geländes, der Fahrbahn, der Helme, der Fahrräder und Roller. Nochmal Jochen Hornauer, „Die Entsorgung Herne ist zwecks Kehrmaschineneinsatz über die Termine von mir auch informiert worden. Sie hat ihre Unterstützung wieder zugesagt. „Unser Kehrmaschinenfahrer Heinz“ hat bereits den Plan von mir bekommen.“

WEITERE THEMEN

Abgeknickte Ampelpfosten – Randalierer testen ihre Stärke

Bedauerliche Vandalismusschäden fand ein städtischer Mitarbeiter des Heimatmuseums in Unser Fritz am heutigen Dienstagmorgen (21.05.2024) auf dem Gelände der Jugendverkehrsschule JVS vor.

WEITER

Lastenrad-Regeln

Fährst Du gerne mit dem Lastenrad oder möchtest du eines kaufen? Dies sind die wichtigsten Regeln: Jeder darf ein Lastenrad fahren! Aber: Wer Personen mitnimmt, muss mindestens 16 Jahre alt sein. Für Lastenräder mit einer Tretunterstützung bis zu maximal 25 km/h gelten dieselben Regeln wie für Radfahrer. Vor der ersten […]

WEITER

Lob aus dem Fachbereich Gesundheit der Stadt Herne

Sehr geehrter Herr Dembowy, liebe Verkehrswacht Wanne Eickel,

als Leitung des Kinder- und Jugendärztlichen Dienstes der Stadt Herne

WEITER